Aktuell

S . U . S . I .   V E R A N S T A L T E T     I N T E R N .   K O C H S E M I N A R 

(November 2007)

Die S.U.S.I. lud am 3. November 2007 zu einem Internationalen Kochseminar (Themenschwerpunkt: Griechenland) ein. Einige bildliche Eindrücke sind hier zu sehen. (Fotos: P. Müller)


S K A T E A N L A G E   I N   E P P S T E I N - B R E M T H A L   E R Ö F F N E T 

(November 2003)

Am Dienstag, dem 11. November 2003 um 15 Uhr wurde die Skateanlage in Bremthal für die Nutzerinnen und Nutzer offiziell eröffnet.

Jugendliche, Eltern, die städtische Jugendpflege und wir verpflichteten uns in einer “Nutzungsvereinbarung” zu einer gemeinsamen Verantwortung für diese Anlage. SUSI-Kontakt vor Ort ist Frau Papenhausen, Telefon 06198-2909!

Durch viele Spenden von Firmen und Einzelpersonen wurde die Finanzierung der Anlage möglich gemacht. Um weitere Anlagen im Eppsteiner Stadtgebiet finanzieren zu können, bedarf es aber noch zusätzlicher Spendenbereitschaft. (Spendenkonto “Skateanlage” siehe unten).

Beitrag ”Höchster Kreisblatt” vom 13. Nov. 2003 hier als Download [7 KB] (pdf-Datei)


E P P S T E I N E R   S . U . S . I .   Ü B E R N I M M T   P A T E N S C H A F T 

(Juli 2003)

Die Eppsteiner Spiel- und Sportinitiative e.V. übernimmt die Patenschaft der von der Stadt Eppstein geplanten Skateanlagen. In Zusammenarbeit mit der Stadt, den interessierten Kindern und Jugendlichen und Eltern wird die S.U.S.I. koordinierende Aufgaben übernehmen.

Es ist möglich, auf unser Spendenkonto-Nr. 26 528 410 bei der Volksbank Main-Taunus eG (BLZ 500 922 00) - Kennwort “Skater” - kleine und große Beträge zu überweisen. Diese Gelder werden ausschließlich für den Bau und der Unterhaltung der Skateanlagen in Eppstein (und den Ortsteilen) verwendet. Spendenbescheinigungen sind selbstverständlich.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an
Frau Claudia Papenhausen, Telefon 06198/2909 oder
Frau Cornelia Cychy, Telefon 06198/1082 oder
per E-Mail: mail@susi-eppstein.de

Beitrag ”Höchster Kreisblatt” vom 19. Juli 2003 hier als Download [44 KB] (pdf-Datei)


Preisverleihung

E P P S T E I N E R   S . U . S . I .   G E W I N N T   H E I N Z - L I N D N E R - P R E I S 

(Mai 2001)

Der Verein bekam vom Landessportbund Hessen am 12. Mai 2001 den Heinz-Lindner-Preis für herausragende breitensportliche Vereinsarbeit verliehen. Diese Auszeichnung stand diesmal unter dem Leitgedanken der Ausländerintegration.

Der Heinz-Lindner-Preis wird seit 1979 vergeben. Anlass war der 75. Geburtstag des damaligen 1. Vorsitzenden des Landessportbundes Heinz Lindner.

Beitrag in der Zeitschrift “Sport in Hessen” 15/2001 hier als Download [207 KB] (pdf-Datei)

Beitrag im Jahrbuch 2002 des Main-Taunus-Kreises hier als Download [13 KB] (pdf-Datei)


E P P S T E I N E R   S . U . S . I .   A U F   T A N Z S E M I N A R 

(Januar 2003)

Der Verein veranstaltete vom 17.-19. Januar 2003 ein Tanzworkshop im Haus Ebersberg.

Die Tagungsstätte nahe bei Kassel war gut geeignet, neben den Übungen zu den verschiedenen einstudierten Tänzen auch einfach nur zu entspannen.

Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer war dies ein gelungenes Wochenende.


Impressum